Mitgliedschaft & Unterstützung

Mitglied bei der KOOPERATIVE GROSSSTADT eG können sowohl Einzelpersonen als auch juristische Personen werden. Als Mitglied erhält man das Recht auf eine Wohnung in einem Wohnprojekt der KOOPERATIVE GROSSSTADT eG. Jene, denen eine Wohnung zugesprochen wurde, haben damit automatisch lebenslanges Wohnrecht. Über die Zuteilung der Wohnungen entscheidet eine Kommission, die nach verschiedenen Kriterien entscheidet. Eines der wichtigsten Kriterien ist die Dauer der Mitgliedschaft. Wer also jetzt Mitglied wird, ist klar im Vorteil!

Die Mitglieder unterstützen durch ihre Pflicht- und freiwilligen Anteile alle Projekte der KOOPERATIVE GROSSSTADT eG. Die Anteile bilden das Eigenkapital für die Finanzierung der Projekte. Zudem erhält man das Stimmrecht auf der Mitgliederversammlung, die einmal pro Jahr die grundlegenden Entscheidungen trifft. Dabei gilt: Jedes Mitglied hat eine Stimme, unabhängig von der Anzahl der Anteile.

Der Weg zur Mitgliedschaft
Wer mit den Zielen der KOOPERATIVE GROSSSTADT eG einverstanden ist und die Satzung anerkennt, stellt nach Besuch einer Infoveranstaltung einen Mitgliedsantrag. Diesen bitte mit Originalunterschrift per Post an uns und zusätzlich als PDF an kontakt@koogro.de schicken.
Für die Aufnahme zahlt man
– zwei Anteile à € 500,00 (die Anteile werden bei Austritt wieder ausbezahlt)
– Eintrittsgeld in Höhe von € 200,00 (für die Verwaltung der Genossenschaft)

Alle benötigten Formulare findet Ihr im Downloadbereich.

Weitere Anteile
Wer die Projekte der KOOPERATIVE GROSSSTADT eG unterstützen möchte, zeichnet weitere (freiwillige) Anteile, die bei der Ausschüttung eines Jahresgewinns mit einer Dividende bedacht werden. Die Dividende liegt bei maximal 3%.
Eine erstmalige Ausschüttung der Dividende ist erst möglich, wenn wir das erste Projekt fertig gestellt haben und dadurch Einkünfte erzielt werden – nach jetzigem Stand im Jahr 2021.

Investierende Mitglieder
Wer selbst keine Wohnung in einem Projekt der KOOPERATIVE GROSSSTADT eG anstrebt und auf das Stimmrecht bei der Mitgliederversammlung verzichtet, kann als investierendes Mitglied geführt werden. Im Gegenzug wird das Eintrittsgeld in Höhe von € 200,00 erlassen.
Mitgliedsantrag für investierende Mitglieder